Sie sind hier: Startseite » Transporter » Kipperaufbau

Kipperaufbau

Kippen statt Schippen!

Geht es um die Planung für ein flexibles und effizientes Transporter-Fahrzeug z.B. für die Baubranche oder auch für das allgemeine Dienstleistungsgewerbe, kommt man heute kaum an dem Einsatz eines 3-Seiten-Kippers vorbei.

Er verbindet die Einfachheit einer gewöhnlichen Transportpritsche mit den Vorteilen eines komfortablen Kippaufbaus. Die Ladefläche ist ähnlich gestaltet wie bei einem „normalen“ Pritschenaufbau. Es gibt Zurrmulden im Boden, die Bordwände sind aus Aluminium, jedoch der Boden ist aus Stahlblech, da der Abrieb beim abkippen von Kies, Steinen o.ä. für den Siebdruckboden zu groß wäre.

Das Ladegut lässt sich wahlweise nach links, rechts oder zum Heck kippen, die Auswahl erfolgt spielend einfach durch umstecken der Sicherungsbolzen.

Referenz-Fahrzeuge

Hier sehen Sie einige Beispielfahrzeuge. Klicken Sie auf die Bilder für mehr Informationen:

Vorraussetzungen

Die zulässige Gesamtmasse muß bei dem Fahrzeug-Konzept natürlich berücksichtigt werden. Die Hubkraft des Kippers wird entsprechend der Nutzlast des Fahrgestells ausgelegt.

In einem Planungsgespräch wird die technische Baubarkeit überprüft und hier werden verschieden Lösungsansätze vorgestellt. Versorgt wird die Hydraulik des Kippers mit einem zum Lieferumfang gehörenden Hydraulikaggregat. Die Bedienung erfolgt komfortabel mittels Kabel- oder Funkfernbedienung. Der Nutzer kann in jedem Fall den Kippvorgang sicher beobachten um Unfälle zu vermeiden. Der Aufbau arbeitet nahezu unabhängig vom Fahrgestell. Am Fahrzeug sollte lediglich eine verstärkte Lichtmaschine und Batterie vorgesehen werden, damit zum einen die Arbeitsdauer mit dem Kipper maximiert wird und zum anderen während der Fahrt die Batterie wieder schnell nachgeladen werden kann.

Kompatibilität

Wir bieten Ihnen Kippaufbauten für alle gängigen Transporter-Fahrgestelle an. Je nach Radstand und baulichen Vorraussetzungen können verschiedene Maße und Hublasten angeboten werden.

Zusatzausstattungen

Weitere Zusatzsausstattungen sind möglich:

  • Stirnwanderhöhung als Schutz für das Fahrerhaus,
  • Werkzeugkiste montiert am Chassis,
  • Abdeckplane zur Ladungssicherung,
  • Arbeitsscheinwerfer für die Ladefläche

Diese und weitere Optionen bieten wir Ihnen zusätzlich an.

Service

Der Kipper ist robust gebaut und bewusst einfach gehalten. Das macht ihn zu einem zuverlässigen Arbeitsgerät ohne großen Wartungsaufwand.

Sollte doch mal etwas mit dem Aufbau oder der Hydraulik sein, bieten wir den kompletten Service aus einer Hand. Durch unseren mobilen Service helfen wir auch vor Ort, schnell und unkompliziert.

Hersteller

Qualtität beginnt bereits bei der Auswahl
der richtigen Partner. Mit diesen Herstellern arbeiten wir seit langem zusammen:

Standorte
Standorte Fahrzeugbau Parkentin Vorschau
Parkentin
(zwischen Rostock und Bad Doberan)

Fahrzeugbau Parkentin
Doberaner Straße 31
18209 Parkentin

Telefon: 038203 612-0
Telefax: 038203 612-20
Kontaktformular

Satow
(zwischen Rostock und Wismar)

Fahrzeugbau Parkentin
Sonnenstraße 6
18239 Satow

Telefon: 038295 78224
Telefax: 038295 18896
Kontaktformular

Startseite | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum
Logo Fahrzeugbau Parkentin